About my Work

As a painter, I observe and record my surroundings as a way to connect to the spaces I move through. A certain light or spot of color catches my attention, leading me to search for the essence of what I have seen and felt about a particular space. This experience of a place, through the painting process, becomes in itself a memory. Dreams and memories inform another aspect of my work. While my cityscapes remain mostly devoid of people, leaving the architectural structures to be the main protagonists; women, children, and animals inhabit the settings of my paintings exploring self. Multiple alter egos of myself as child, girl, woman, or ancestor, inhabit dream like narratives confronting pain through play, creating ambiguities open to interpretation while allowing the female protagonist the freedom to express strength and sensuality; joy, and triumph. Color relationships and the sense of light they create unifies all my work; suggesting a tension between stillness and movement; between what may have just transpired, and what has yet to happen.

Über meine Arbeit

Als Malerin beobachte und dokumentiere ich meine Umgebung, um eine Verbindung zu den Räumen herzustellen, durch die ich mich bewege. Ein bestimmtes Licht oder ein Farbfleck erregt meine Aufmerksamkeit und führt mich dazu, nach der Essenz dessen zu suchen, was ich an einem bestimmten Ort gesehen und gefühlt habe. Diese Erfahrung eines Ortes wird durch den Malprozess an sich zu einer Erinnerung. Träume und Erinnerungen prägen einen weiteren Aspekt meiner Arbeit. Während meine Stadtlandschaften meist menschenleer bleiben und die architektonischen Strukturen die Hauptprotagonisten sind, bevölkern Frauen, Kinder und Tiere die Schauplätze meiner Bilder, die das Selbst erforschen. Mehrere Alter Egos von mir selbst als Kind, Mädchen, Frau oder Vorfahrin bevölkern traumähnliche Erzählungen, in denen ich mich spielerisch mit dem Schmerz auseinandersetze, indem ich Mehrdeutigkeiten erschaffe, die offen für Interpretationen sind, während ich den weiblichen Protagonisten die Freiheit gebe, Stärke und Sinnlichkeit, Freude und Triumph auszudrücken. Farbbeziehungen und das Gefühl von Licht, das sie erzeugen, vereinen alle meine Arbeiten; sie suggerieren eine Spannung zwischen Stille und Bewegung; zwischen dem, was gerade geschehen ist, und dem, was noch geschehen muss.

 

About the Artist

Caty Forden grew up near Washington DC where she witnessed the rapid transformation of farmland into suburban developments. While cornfields and woodlands disappeared from her immediate surroundings, trips to the Smithsonian American Art Museum brought discovery and recognition; of what an American landscape had once been and how artists could explore this in their work. Having lived in Norway, the US, and Italy, the artist currently lives and works in Berlin where she continues to explore color, light, and mood in the changing urban landscape as well as in the dreams and memories of her past.

Über die Künstlerin

Caty Forden wuchs in der Nähe von Washington DC auf, wo sie Zeuge der raschen Umwandlung von Ackerland in vorstädtische Entwicklungen wurde. Während Kornfelder und Wälder aus ihrer unmittelbaren Umgebung verschwanden, brachten Reisen zum Smithsonian American Art Museum Entdeckung und Anerkennung; davon, was eine amerikanische Landschaft einst gewesen war und wie Künstler dies in ihrer Arbeit erkunden konnten. Die Künstlerin, die in Norwegen, den USA und Italien gelebt hat, lebt und arbeitet derzeit in Berlin, wo sie sich weiterhin mit Farbe, Licht und Stimmung in der sich verändernden Stadtlandschaft sowie in den Träumen und Erinnerungen ihrer Vergangenheit beschäftigt.

View my CV

Elena Ghinita © Elena Ghinita

News

Shows, events, publications and more.

Instagram

My current activities

Contact me

And I will get in touch as soon as possible.
Schreinerstrasse 14 Berlin, Germany 10247